Viele Frauen haben Angst vor der Verwendung eines Yoni Eis. Sie fürchten, dass das Ei steckenbleiben kann und sich dann nicht wieder entfernen lässt. Warum du keine Angst haben musst, dass das Yoni Ei in deinem Körper bleibt.

Warum das Yoni Ei nicht stecken bleiben kann

«Oh nein, mein Yoni Ei ist steckengeblieben!»

Erst einmal ganz tief durchatmen! Wir geben Entwarnung. Ein Yoni Ei kann nicht einfach steckenbleiben. Denn unsere Vagina (Yoni) ist kein Schließmuskel, und daher kann das Ei nicht einfach in den Untiefen deines Körpers gefangen werden. Weiter als bis zu deinem Gebärmutterhals kann es gar nicht rutschen.

Auch ein Tampon kann nicht in deinem Körper steckenbleiben. Vielleicht ist dir schon mal ein Tampon zu tief hineingerutscht, und du hattest Mühe, es wieder aus deiner Yoni zu entfernen. Der Rückholfaden macht die Entfernung dennoch immer leicht. Das gleiche Prinzip gilt beim Yoni Ei.

Das Yoni Ei kann also nicht stecken bleiben. Allerdings kann es schwierig sein, es zu entfernen, wenn sich deine Muskulatur verkrampft.

Was kann ich tun, wenn sich meine Muskeln verkrampfen?

Gerade für Anfängerinnen ist der Umgang mit dem Yoni Ei ganz neu. Wenn sich das Yoni Ei in deiner Vagina befindet und du nicht vollkommen entspannt bist, kann es passieren, dass sich deine Muskeln verkrampfen.

Versuche dich in diesem Moment zu entspannen. Denn durch die Panik, die du gerade verspürst, verkrampfen sich deine Muskeln zusätzlich.

Atme ein paar Mal tief durch und bringe dich wieder in einen halbwegs entspannten Zustand. Versuche dich dabei auf deine Muskulatur im Beckenbodenbereich zu konzentrieren.

Zusätzlich kannst du dich in die Hocke (Squat-Position) begeben. Diese Position befördert das Ei weiter nach unten.

Du kannst jetzt versuchen, vorsichtig mit einem Finger das Ei in deiner Vagina zu fassen und es durch sanfte Bewegungen nach unten zu schieben. Atme dabei weiter entspannt ein und aus. Sieh es als Experiment, deine Yoni zu erforschen und dich selbst besser spüren zu können.

So kann aus einem Fauxpas ein spannendes Selbstexperiment werden.

Diese Hilfsmittel unterstützen dich

Sollte deine Vagina zu trocken sein und dadurch das Einführen deines Fingers erschwert werden, kannst du Gleitgel als Hilfsmittel benutzen. Wenn du kein Gleitgel im Haus hast, kannst du alternativ Oliven- oder Kokosöl verwenden.

Kokosöl soll sogar Eigenschaften haben, die einer Scheidenpilzinfektion entgegenwirken.

Wusstest du eigentlich, dass deine Vagina über einen schnellen Selbstheilungsprozess verfügt?

Dies ist bedingt durch ihr saures Milieu und die spezielle Struktur.

Selbst wenn du ein wenig länger nach dem Ei «suchen» müsstest, sei unbesorgt. Deine Vagina gleicht die Reizung normalerweise ganz schnell wieder aus.

Sollte sich das Ei nach all deinen Bemühungen immer noch nicht zeigen wollen, gibt es noch einen Geheimtipp!

Der Geheimtipp von unseren Kundinnen

Geh einfach pinkeln. Denn dabei entspannt sich deine Muskulatur komplett. Wenn du noch ein wenig mit «nach unten drückst» findet das Yoni Ei seinen Weg nach draußen ganz bestimmt. An diesem Punkt solltest du dann schnell sein.

Wir haben schon so einige Geschichten von Frauen gehört, bei denen das Yoni Ei schneller als geplant den Weg nach draußen gefunden hat. Fängst du es nicht früh genug auf, landet es in der Toilette. Vielleicht sollten wir für diesen Fall demnächst den Beitrag «Wie fische ich mein Yoni Ei möglichst charmant aus der Toilette» schreiben 😉

Besonders einfach funktioniert die Entfernung, wenn du das Yoni Ei mit einem Band verwendest. Für Ungeübte ist das die einfachste Methode, um mit dem Yoni Ei Training zu starten. All unsere Yoni Eier haben einen Rückholfaden, den du individuell anbringen oder entfernen kannst.