Ein Dildo aus Kristall? Fühlt sich das nicht irgendwie komisch an? Nein, überhaupt nicht. Wir erklären dir, was ein Kristalldildo beziehungsweise Yoni Wand ist. Erfahre außerdem, wie du seine spirituelle Kraft für dich nutzen kannst und welche Vorteile er gegenüber herkömmlichen Dildos hat.

Was ist ein Kristalldildo?

Der Kristalldildo ist ein Sexspielzeug, dass zu einhundert Prozent aus natürlichen Materialien gefertigt ist. Kristalle sind Steine beziehungsweise Mineralien, die überall auf der Welt vorkommen. Trotz ihrer harten Struktur lassen sich die Steine in Handarbeit zu den unterschiedlichsten Dingen formen.

So kann aus einem Kristall also auch ein Dildo entstehen. Normalerweise werden Dildos und Vibratoren aus synthetischen Materialien hergestellt, die jedoch einige Nachteile haben. Auf diese gehen wir später im Detail ein.

Mit einem Kristalldildo hältst du ein vollkommen natürliches Produkt in deinen Händen, dass dir und deinem Körper schmeichelt. Trotz seines festen Körpers passt er sich optimal an dich an. Er kann dir alleine oder gemeinsam mit deinem Partner oder deiner Partnerin Lust bereiten.

Grundsätzlich ist er ein ganz normaler Dildo. Nur viel besser.

Wie wird ein Kristalldildo hergestellt?

Kristalle werden weltweit in der Erde abgebaut. In ganzen Blöcken werden sie in einem Steinsägewerk in handelsübliche Mengen gesägt und so für die Weiterverarbeitung vorbereitet. In den nächsten Schritten wird der Stein kleiner gesägt oder besser gesagt in lange Streifen geschnitten. Hier wird der Stein dann einer ersten Qualitätskontrolle unterzogen.

Er wird mit Licht durchleuchtet und es wird geprüft, ob Risse oder andere Einschübe vorhanden sind. Diese können zu einem späteren Bruch des fertigen Produktes führen. Solche nicht perfekten Steine werden aussortiert und nicht weiterverarbeitet.

Kommt der Rohling durch die Qualitätskontrolle, wird er in die grobe Form gebracht, die er später einmal haben soll. Bei einem Kristalldildo ist es eine leicht konische Form. Diese hat aber noch Ecken und Kanten und ist noch lange nicht für den Einsatz bereit.

Um den Kristalldildo schön anschmiegsam zu machen, wird er mit unterschiedlichsten Schleifpapieren von Hand in einer Drechselmaschine bearbeitet, bis er die perfekte Form und Größe hat. Am Ende wird er für einige Stunden mit anderen Kristallen in eine Trommel gegeben, die dafür sorgt, dass der Stein schön glatt und anschmiegsam wird. Danach wird er mit Wasser abgespült und poliert. Fertig ist der Yoni Wand.

So werden unsere Yoni Wands im Detail hergestellt.

Was sind die Nachteile von herkömmlichen Dildos?

Herkömmliche Dildos und Vibratoren werden aus synthetischen Materialien wie Silikon, PVC oder ABS-Kunststoffen produziert. All diese Materialien sind nicht natürlich. Sie werden in einem chemischen Prozess hergestellt.

Natürlich sind diese Materialien nicht grundsätzlich schlecht. Allerdings gibt es für die Kunststoffe, die in Sextoys verwendet werden, keine klaren Richtlinien. Bei Spielzeug für Kinder sieht das anders aus. Die synthetischen Stoffe, die hierfür verwendet werden dürfen, unterliegen EU-weit strengen Regeln.

So können in Dildos und Vibratoren Weichmacher oder ähnliche Stoffe enthalten sein, die nicht gut für dich und deinen Körper sind. Zu diesem Schluss kam auch die Stiftung Warentest.

Im Jahr 2019 wurden 18 Sexspielzeuge unterschiedlicher Preiskategorien getestet. Tatsächlich waren nur drei davon komplett schadstofffrei. Dieser Bericht gibt einem bei der Auswahl seiner Toys durchaus zu denken. So hofft man doch eigentlich, dass Produkte, die man an seine intimsten Körperstellen lässt, völlig frei von negativen Stoffen sind. Leider ist das nicht die Realität.

So fanden sich in dem Spielzeug teilweise Stoffe wie PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), die als krebserregend gelten, und der Weichmacher DEHP, der die Fruchtbarkeit beeinträchtigen soll. Nichts davon will man in seiner Yoni (Vagina) haben.

Grenzwerte, deren Basis Kinderspielzeug oder ähnliche Produkte sind, wurden dabei deutlich überschritten. Teilweise sogar um das Hundertfache. Auch einige teure Produkte schlossen bei diesem Test nicht gut ab.

Was spricht dafür einen Kristalldildo zu verwenden?

Da die Kristalldildos zu einhundert Prozent natürlichem Ursprungs sind, enthalten sie keinerlei Weichmacher oder sonstige für den Körper gefährliche Stoffe. Also keine Lösungsmittel, Silikone oder andere synthetische Stoffe. Natur pur. Also genau das, was an deinen Körper und deine Yoni kommen sollte. Nicht mehr und nicht weniger.

Sie werden sorgfältig von Hand produziert und geprüft. Natürlich mit der entsprechenden Wertschätzung der natürlichen Ressource.

Kristalldildo aus natürlichem Material (Bergkristall)
Kristalldildo aus natürlichem Material (Bergkristall)

Aber nicht nur das Material spricht für die Verwendung eines Kristalldildos:

Gerade wenn du bisher am liebsten Vibratoren genutzt hast, um dich selbst zu verwöhnen, ist der Kristalldildo eine echte Offenbarung für dich. Der Nachteil von einem Vibrator ist, dass er keine richtige Verbindung zwischen dir und deinem Körper schafft. Er gibt dir durch seine Vibrationen vor, wie du dich fühlen sollst. Anders ausgedrückt könnte man sagen, dass er es dir zu leicht macht. Klar könnte man jetzt argumentieren, dass das doch toll ist und man so besonders schnell zu einem Höhepunkt kommt.

Was dir hierbei aber völlig fehlt, ist die eigene Erkundung deines Körpers und deiner Lustzentren. Außerdem ist es toll, sich für die Selbstbefriedigung Zeit zu lassen. Sich voll darauf einzulassen. Dir selbst etwas Gutes tun und dich mit deiner sexuellen Energie verbinden.

Mit einem Kristalldildo kannst du dein Lustzentrum in aller Ruhe erkunden und auf ganz neue Art herausfinden, was dir Freude bereitet.

Du baust eine völlig neue Erfahrung zwischen deinem Körper und Geist auf. Der Yoni Wand hilft dir dabei loszulassen – ganz ohne störende Geräusche oder Vibrationen. Du kannst deinen eigenen Lust-Instinkten folgen und völlig ohne Scham an die Sache herangehen.

Außerdem kann ein Vibrator deinen Körper überstimulieren und dein Empfinden damit abstumpfen. Mit einem Kristalldildo kannst du dein Empfinden wieder sensibilisieren.

Den unterschiedlichen Kristallen werden außerdem verschiedene Kräfte und Energien nachgesagt, die sich positiv auf deinen Körper und dein seelisches Empfinden auswirken können. So sollen sie dir dabei helfen können, Traumata zu lösen und dich wieder mehr mit deiner sexuellen Energie zu verbinden.

Die Vorteile eines Kristalldildos im Überblick

  • Absolut natürlich. Ohne Kompromisse.
  • Keinerlei synthetische Stoffe, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder Krebs erregen können.
  • Jeder Yoni Wand ist ein Unikat
  • Keine Vibration, die den Körper überstimuliert
  • In liebevoller Handarbeit gefertigt
  • Steine können mit ihrer Kraft positiv auf dich wirken
  • Bringt deinen Körper und Geist in Verbindung
  • Natürliche Erkundung deiner Lustzentren
Yoni Wand und seine Vorteile gegenüber herkömmlichen Dildos und Vibratoren

So verwendest du deinen Kristalldildo

Grundsätzlich kannst du deinen Kristalldildo natürlich ganz genauso verwenden wie jeden anderen Dildo. Wir wollen dir trotzdem ein paar Tipps geben, wie das Erlebnis noch schöner für dich wird.

Am Anfang fühlt sich der Kristalldildo noch etwas kühl an. Wenn du mit ihm spielst, nimmt er jedoch schnell deine Körpertemperatur an. Ähnlich wie ein Dildo aus Glas. Wenn du die kalte Oberfläche als unangenehm empfindest, kannst du den Kristalldildo vorher natürlich auch auf Körpertemperatur erwärmen. Halte ihn dazu einfach eine Weile unter warmes Wasser oder erwärme ihn langsam zwischen deinen Händen.

Zunächst solltest du dich vorsichtig an dein neues Spielzeug herantasten. Da der Kristalldildo aus festem Material besteht, ist er nicht so elastisch wie andere Dildos. Fang also vorsichtig an, wenn du deine Yoni (Vagina) mit ihm verwöhnst und probier dann einfach aus, was dir Spaß macht. Geh in deinem ganz eigenen Tempo und Rhythmus vor.

Es soll dir Freude und Lust bereiten. Stimuliere mit ihm deinen G-Punkt oder nutze den Yoni Wand als sanfte Massage des Gebärmuttermundes.

Mit der Zeit lernst du dich immer besser kennen und weißt, wie du dich mit deinem Yoni Wand am besten verwöhnen kannst.

Der Yoni Wand kann auch im Analbereich verwendet werden. Hier musst du allerdings ein wenig aufpassen, da das Ende nicht extra breiter ist. Wenn du gerne Gleitmittel magst, kannst du dafür jedes handelsübliche verwenden.

Natürlich macht es auch viel Spaß, den Yoni Wand in das Spiel mit dem Partner oder der Partnerin einzubringen und es so zu intensivieren.

Ritual der Selbstliebe mit dem Yoni Wand

Du kannst den Yoni Wand auch für eine spirituelle Erfahrung einsetzen. Dadurch, dass jeder Kristall für eine unterschiedliche Kraft, beziehungsweise Energie, steht, kannst du diese auch bei der Selbstbefriedigung für dich nutzen. Auf diese Art wird das Spiel mit dem Kristalldildo zu einer Meditation und einem Ritual der Selbstliebe.

Setze dir zu Beginn eine Intention. Die kann ganz einfach sein: Selbstliebe, Achtsamkeit, präsent sein, aufmerksames Atmen oder Langsamkeit – diese Begriffe können Intentionen sein. Die Intention hilft dir beim Loslassen und Entspannen. Außerdem kannst du mit einer Intention auch einen Wunsch an dich selbst oder einen anderen geliebten Menschen senden.

Setze dir eine Intension für deinen Kristalldildo

Vielleicht stellst du dir dabei auch etwas Entspannungsmusik an. Diese ist noch einmal eine zusätzliche Hilfe, um dich mit deinem Inneren zu verbinden.

Bewegst du den Yoni Wand in dir, kannst du diese Bewegungen mit deinem Atemrhythmus verknüpfen und so einen meditativen Zustand erreichen. Auch für Frauen, die schon längere Zeit meditieren, ist das eine vollkommen neue Erfahrung.

In dem Moment, wo du dich dir selbst komplett hingibst, also bei der Selbstbefriedigung, bist du dir so nah wie in keinem anderen Moment. Und genau deshalb ist es ein guter Moment, um diesen für eine Meditation zu nutzen.

Entscheidend ist, dass du dir für diesen Prozess Zeit nimmst und dich voll darauf einlässt.

Die Reinigung des Yoni Wand

Die Reinigung des Yoni Wand ist ganz einfach. Wichtig ist vor allem, dass du sie direkt und gründlich nach jeder Benutzung durchführst. Genauso wie bei anderen Sextoys, können sich an der Oberfläche Keime und Bakterien ansammeln und vermehren. Mit einer gründlichen Reinigung vermeidest du also Infektionen oder ähnliches.

Dazu wäschst du den Kristalldildo ganz einfach unter fließendem Wasser mit einer pH-neutralen Seife. Danach tupfst du ihn einfach ein wenig mit einem Tuch ab und lässt ihn dann an der frischen Luft trocknen. Verwende bitte kein Desinfektionsmittel, da diese deinen Schleimhäuten schaden.

Du kannst deinen Yoni-Wand auch energetisch reinigen. Was das ist und wie es funktioniert, kannst du hier nachlesen.

Ein paar Tipps zum Schluss

Auch wenn du vielleicht noch keine Erfahrungen mit Kristallen, einem Yoni Wand und Spiritualität in Verbindung mit Selbstbefriedigung gemacht hast: Das macht überhaupt nichts. Denn alles ist und war irgendwann einmal neu und aufregend. Und das ist ja auch das Schöne daran.

Trau dich einfach und leg los! Du kannst überhaupt nichts falsch machen. Lehn dich ganz entspannt zurück und lass dich auf das neue Abenteuer ein. Versuche deine Gedanken abzuschalten. Dabei hilft dir auch die oben genannte Atemtechnik. Sei offen für das neue Erlebnis und entdecke die Welt des Yoni Wand.

Entdecke den Yoni Wand in unserem Shop oder besuche unser FAQ, in welchem wir die wichtigsten Fragen rund um unsere Kristalldildos zusammengefasst haben.